Samstag, 22. Oktober 2016

RS41 Testserie in Sasel zuende?

Wir hatten in Hamburg Sasel eine längere Testserie von RS41-Sonden in den letzten Wochen. Es gab fast durchgehend Starts um 0Z und 12Z, also ein regulärer Flugbetrieb. Sie haben dort einen Autosonde-Startautomaten auf dem Dach. Da dieser Sondentyp ein verwertbares GPS-Signal auch nach der Landung aussendet, konnte man die Sonden relativ leicht finden, sofern man die Landestelle ungefähr kannte und vor Ort Empfang hatte.


Diese Woche fielen die Starts ab Mittwoch weitgehend aus, nur die Donnerstags 12Z-Sonde wurde gestartet. Sie landete im Raum Stade unweit einer S-Bahn.Station, leider auf dem Gelände eines größeren Umspannwerkes. Die Testserie scheint wohl vorbei zu sein, und Sasel kehrt möglicherweise zu dem Betrieb, den wir vorher hatten, zurück. Also: 1-2 mal die Woche ein Start, oder sogar noch  seltener - wochenlang keine Starts. Die RS41 ist der Nachfolger der SGP-Sonden, und offenbar wollte der DWD außerhalb seines regulären Flugprogramms Erfahrungen sammeln, wie sich die neue Sonde im Vergleich verhält. Eine alternative Erklärung: Sie haben ein paar technische Probleme und starten demnächst wieder häufiger.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen