Mittwoch, 11. Januar 2017

Maschendraht-Zzzaaaaun

Die Sonde M2213532 aus Schleswig landete am Morgen des 11.1.2017 in Moorfleet. Die Sonde hatte ich bis in 140m GPS-Höhe verfolgen können (entspricht etwas weniger als 100m Über Grund). Die letzten Meter passten gut zu einer modellbasierten Landevorhersage. Und so hatte ich eine sehr starke Vermutung, wo die Sonde liegen sollte. Neugier trieb mich in diesen Nachtbus und somit zur angenommenen Landstelle in einem Industriegebiet in Moorfleet. Den Fallschirm konnte ich sofort  an der erwarteten Stelle verorten und musste den Empfänger gar nicht erst in Betrieb nehmen. Von der Straße aus gesehen lag er direkt auf der anderen Seite eines Maschendrahtzauns , der einen Abstellplatz für alte LKWs und Busse abriegelte. Die Sonde lag auf der Ladefläche eines LKWs. Es gelang mir, den Schirm durch den Zaun zu ziehen und dann die 30m lange Leine einzuholen.






Der Fallschirm war geöffnet und hatte gut funktioniert, der Ballonest klein, der SN-Label der Sonde nicht mehr vorhanden.

Übersicht über alle Radiosondenfunde HIER

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen