Dienstag, 4. August 2020

Sondenmagnet in Vögelsen

In Lüneburg habe ich mal eben schnell von der Firma Panasonic eine Radiosonde (R2320566 ) abgeholt. Sie war am Sonntag gelandet. Ich hatte auf den Anrufbeantworter gesprochen, sie hatten die Sonde unter dem Baum eingesammelt - die Schnur ging über den Baum - und mich mit der Frage "Sollen wir das wegschmeißen, oder wollen Sie die haben?" zurückgerufen.
Am Morgen ist bei Vögelsen auf einer freien Fläche die Bergener Morgesonde R2320582 gelandet. Die sendet jetzt natürlich nicht mehr. Die erste Bahnstation auf dem Weg von Lüneburg nach Hamburg ist Bardowick. Von dort sind es nur 3km bis zur Landestelle - und ich habe ja mein Faltrad mit.
Die Mittagessonde aus Bergen (R2320605) ist in der Luft und will im Auge behalten werden. Vielleicht landet sie auf dieser Seite der Elbe? Es stellt sich heraus, dass ihr Fallschirm verheerend schlecht funktioniert und sie in der Gegend, in der ich gerade unterwegs bin, herunterkommt. Als ich an der Landestelle der Morgensonde ankomme, ist die Mittagssonde nur 800m entfernt niedergegangen. Die Landestelle der Morgensonde liegt auf einem doppelt mannshohen Maisfeld. Das wird anstrengend. Wichtiger erscheint mir eine sofortige Aktion bei der frisch gelandeten Sonde!

Sondentyp: RS41-SGP
SN:   R2320605
Frequenz: 405.7 MHz
Startstation: Bergen (WMOID:10238)
Flugdatum: 3.8.2020 12Z
Timerkill: 5:00h
Track  Bremen und Radiosondy
Landestelle Vögelsen, LAT LON: 53.299618,10.324543  Google Maps
Status: geborgen am 03.08.2020, 13:30 UT
Methode: GPS-Decodierung mit TTGO

Wieder brauche ich keine Prediction selber zu machen - ein Screenshot der Satellitenansicht kommt von Hein per Whatsapp. Die Landestelle kenne ich gut. In der Gegend habe ich diverse teilweise auch erfolglose Radiosondensuchen erlebt:

Zuletzt habe ich am  28.6. dort die Bergener Mitternachtssonde R2340071 eingesammelt. 200m entfernt hatte ich auch im November 2019 eine erfolglose Kaltsondensuche durchgeführt. Damals hatte ich mein Rad an ein Verkehrsschild angeschlossen. Das Schild tut heute wieder seinen Dienst.


Der TTGO lässt Koordinaten sprudeln. Die Sonde liegt wenige Meter im Maisfeld, allerdings stellt sich heraus, dass die Schnur über einen Knickbaum verläuft. Der Rest ist einfach....






 

Sondentyp: RS41-SGP
SN: R2320582
Frequenz: 405.7 MHz
Startstation: Bergen (WMOID:10238)
Flugdatum: 3.8.2020 6Z
Timerkill: 5:00h
Track  Bremen und Radiosondy
Landestelle Vögelsen, LAT LON: 53.300268,10.337678  Google Maps
Status: Nicht gefunden
Methode: Tawhiri Prediction aus Radiosondy-Daten


Nach der erfolgreichen Bergung geht es zurück zu dem Maisfeld mit der kalten Morgensonde. Das Resultat, nach dem Ablaufen einiger Treckerspuren: Sondensucher komplett gelb mit Maispollen.Weitere Erkenntnisse: Keine. Eigentlich verläuft die Schnur quer zu den Spuren, und ich müsste sie mehrfach gekreuzt haben. Ich habe speziell auf Maisfeldern die Erfahrung gemacht, dass die Sonden, sofern sie auf dem Boden liegen, auch nach der Ernte noch abgeholt werden können.

Egal, die Ausbeute an Bergen-Sonden der letzten Tage ist einigermaßen zufriedenstellend. Bin richtig froh, dass sich der Wind gerade dreht.



Übersicht über alle Sondenfunde hier
Karte aller Sondenfunde hier

Keine Kommentare: